Dr. Med. Nicole Pfeiffer & Edgar Pfeiffer
Fachärzte für Dermatologie, Venerologie, Phlebologie, Allergologie
Zu den Venenerkrankungen gehört das häufig vorkommende Krampfaderleiden (Varikosis), bei dem es durch eine meist anlagebedingte Bindegewebsschwäche zu Erweiterungen der Venen kommt.
Symptome können neben den sichtbar hervortretenden, sich schlängelnden Venen zum Beispiel Spannungs- und Schweregefühl der Beine sowie Schwellungen der Unterschenkel (insbesondere abends) sein.

Aber auch die sogenannten Besenreiser stellen für viele Menschen ein kosmetisch- störendes Bild dar.

Um feststellen zu können, welche Art der Behandlung notwendig ist, werden die Venen zunächst mittels Ultraschall (Doppler- und Duplexsonographie) untersucht. Dafür steht in unserer Praxis ein hochmodernes Ultraschallgerät zur Verfügung.

Verschiedene Verfahren werden dann für die Behandlung angewandt:
  • Verödung von Seitenästen und Besenreisern (Sklerosierung)
  • ggf. operative Entfernung kleinerer Seitenäste und Perforansvenen
Venen