Dr. Med. Nicole Pfeiffer & Edgar Pfeiffer
Fachärzte für Dermatologie, Venerologie, Phlebologie, Allergologie
Laserstrahlung stellt stark gebündeltes Licht einer Wellenlänge dar. Je nach Art der Anwendung wird das betroffene Gewebe verdampft, geschnitten oder abgetragen. So können beispielsweise Verfärbungen der Haut beseitigt, überschüssiges Gewebe entfernt und Blutgefäße verödet werden.

Da ein Laser zielgerichtet eingesetzt wird, die Strahlen genau positioniert und in ihrer Stärke und Eindringtiefe kontrolliert werden können, ist oftmals eine gewebeschonendere Behandlung möglich.

Mit dem Erbium:YAG-Laser wird ohne Wärmeentwicklung gearbeitet, d.h. ohne störende Hitzeeinwirkung auf das gesunde Gewebe.

Der Erbium:YAG-Laser wird u.a. verwendet zur Behandlung von:
  • erhabenen gutartigen Hautveränderungen
  • gutartigen störenden Flecken, Malen
  • Altersflecken, Alterswarzen
  • Xanthelasmen
  • Talgdrüsenvergrößerung (Syringome)
Laser