Dr. Med. Nicole Pfeiffer & Edgar Pfeiffer
Fachärzte für Dermatologie, Venerologie, Phlebologie, Allergologie
Der Hautkrebs hat in den letzten Jahren stark zugenommen- dies ist u.a. zurückzuführen auf veränderte Freizeitgewohnheiten (intensive, häufige Sonnenbäder; Solariumbesuche) aber auch auf Spätfolgen von Lichtschäden aus der Kindheit. Die zunehmende Vorsorge und ein verändertes Bewußtsein lassen zu, daß Hautkrebsarten mittlerweile bereits in frühen Stadien festgestellt werden können.

In unserer Praxis führen wir sowohl die Hautkrebsvorsorge, als auch die Nachsorge durch. Mittels regelmäßiger Inspektion der Haut, Dermatoskopie (Auflichtmikroskopie) und digitaler Fotodokumentation (Fotofinder) können tumorverdächtige Hautveränderungen und Vorstufen frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Zu den wichtigsten Diagnosen gehören die Präkanzerosen (Vorstufen des hellen Hautkrebs), Basalzellkarzinome, Spinalzellkarzinome (heller Hautkrebs) sowie das maligne Melanom (schwarzer Hautkrebs).

Welche Therapie notwendig ist, hängt von der jeweiligen Diagnose ab. So ist neben einer operativen Therapie, die bei auffälligen Pigmentmalen indiziert ist, bei chronischer Lichtschädigung, bei Hautkrebsvorstufen und einigen Formen des hellen Hautkrebses eine Lichttherapie, die sog. Photodynamische Therapie (PDT), möglich, die wir ebenfalls in unserer Praxis anbieten.
Hautkrebsvorsorge